Magnetwerkstoffe Werkstoffe nach DIN 17410 bzw. DIN IEC 60404-8-1

Glühender Einguss der Gussform nach Abguss

Gießvorgang der AlNiCo-Schmelze

In dieser Rubrik finden Sie die gängigsten Magnetwerkstoffe mit Ihren Eigenschaften und Herstellungsverfahren. Diese Übersicht der magnetischen Werkstoffe soll Ihnen einen ersten Überblick verschaffen und nutzen Sie auch gerne die Verlinkungen zu den Gütewerten, den verschiedenen Magnetisierungsarten und den Anwendungsbeispielen. Scheuen Sie sich nicht uns anzurufen, wir beraten Sie natürlich gern um den richtigen Magnetwerkstoff bzw. das passende Magnetsystem für Ihren Anwendungszweck zu finden.

Aluminium-Nickel-Kobalt (AINiCo)

Eigenschaften:

  • Sehr gute Temperaturbeständigkeit bis 500 °C
  • geringer Tk Wert
  • mechanische Belastbarkeit (Biege und Dehneigenschaften)
  • Gute Korrosionsbeständigkeit
  • hohe Remanenz
  • Geringe Energiedichten und geringe Koerzitivfeldstärken

Herstellungsverfahren:
Eigene Fertigung am Standort
Bitterfeld Wolfen mittels Gießen

Made in Germany

Gesintert

Mindestgütewerte

Datenblätter

AlNiCo-Magnete

Neodym-Eisen Bor (NdFeB)

Eigenschaften:

  • Höchste Energiedichten
  • hohe Koerzitivfeldstärken
  • hoher Tk Wert
  • geringe Korrosionsbeständigkeit, Korrosionsschutzschicht erforderlich

Herstellungsverfahren:
Gesintert

Mindestgütewerte

NdFeB-Magnete

Samarium-Kobalt
(SmCo5 /Sm2 Co17)

Eigenschaften:

  • Hohe Energiedichten
  • höchste Koerzitivfeldstärken
  • Gute Temperaturbeständigkeit bis ca. 300 °C
  • mittlerer Tk Wert
  • mittlere  Korrosionsbeständigkeit

Herstellungsverfahren:
Gesintert

Mindestgütewerte

SmCo-Magnete

Hartferrit (Barium- u. Strontiumferrit)

Eigenschaften:

  • Hohe Koerzitivfeldstärken
  • mäßige Temperaturbeständigkeit
  • Geringe Energiedichten
  • hoher Tk Wert

Herstellungsverfahren:
Gesintert

Mindestgütewerte

Hartferrit-Magnete

Kunststoffgebundene Magnete

Eigenschaften:

  • Sehr flexibel herstellbar
  • Je nach verwendetem Magnetgrundwerkstoff beachtliche magnetische Eigenschaften
  • Teilweise flexibel und leicht zu bearbeiten
  • geringe Temperaturbeständigkeit

Herstellungsverfahren:
Spritzguss
Extrudieren
Pressen
Kalandrieren

Bild folgt

Einzige Guss-Magnete-Fertigung in Deutschland

Lieferung sämtlicher handelsüblicher Magnetwerkstoffe

Magnetwerkstoffe im Vergleich